Göttinger Zivilcouragepreis 2019

Der Präventionsrat für die Stadt Göttingen und die Bürgerstiftung Göttingen verleihen den Göttinger Zivilcouragepreis 2019. Es gibt in der Stadt Göttingen viele Beispiele vorbildlichen Verhaltens in Verantwortung für Mitmenschen sowie demokratische Werte und Umgangsweisen. Wer Menschen in Gefahr hilft und gegen körperliche wie verbale Angriffe in Schutz nimmt, zeigt Zivilcourage. Couragiertes Handeln kann ebenso bedeuten, sich zunächst in Sicherheit zu bringen und Hilfe zu organisieren.

Ausgezeichnet werden mutige Menschen, die auch in unbequemen Situationen handeln, wenn sich Andere abwenden und wegschauen. Die Situation bzw. die Beteiligten sollen einen Bezug zum Stadtgebiet Göttingen aufweisen. Wie schon in den Vorjahren würdigen der Präventionsrat für die Stadt Göttingen und die Bürgerstiftung Göttingen mit der Verleihung  Menschen, die „Gesicht zeigen“, und die durch ihr verantwortungsvolles Verhalten ein Vorbild für andere geben. Der Göttinger Zivilcouragepreis 2019 ist mit bis zu € 2.000 dotiert.

Schulen, Polizei, Feuerwehr, Sportvereine, alle anderen Göttinger Einrichtungen und insbesondere Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, couragiertes Handeln zu sehen und darüber zu berichten. Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Zivilcouragepreis 2019 können sich nicht selbst melden, sondern werden durch Dritte vorgeschlagen.

Vorschläge mit Kurzbeschreibung des Beispiels für Zivilcourage konnten bis zum 15.10.2019 eingereicht werden.

Bürgerstiftung Göttingen
Lange Geismarstr. 71
37073 Göttingen
0551-38489872
zivilcouragepreis@buergerstiftung-goettingen.de

Die für den 07.11.2019  um 18.00 Uhr im Alten Rathaus geplante öffentliche Preisverleihung im Rahmen einer festlichen Veranstaltung wurde mit Rücksicht auf das Gewaltdelikt in Grone vom 26.09.2019 abgesetzt. Siehe die Pressemeldung unter „Aktuelles“ vom 30.10.2019.