Aktuelles Aktuelles

Staffelübergabe im Vorstand der Bürgerstiftung Göttingen

Lieske_Waetzold_2020_10_09_1_vorschau
Siegfried Lieske, Lars Wätzold

Wechsel im Vorstand der Bürgerstiftung Göttingen: Nach zwölfjähriger Amtszeit als Vorstandsmitglied hat Matthias Leonhardt nicht wieder für dieses Amt kandidiert und ist aus diesem ehrenamtlich besetzten Gremium ausgeschieden. Unter Leitung von Dr. Harald Noack wählte der Stiftungsrat Siegfried Lieske und Lars Wätzold für jeweils sechsjährige Amtszeiten als neue Vorstandsmitglieder.

Lieske amtierte von 2011 an bei der Stadt Göttingen zunächst als Dezernent für Jugend, Schule und Ordnung und seit 2015 als Dezernent für Personal, Schule und Jugend. Seit März 2019 ist der 66-Jährige Sonderschulpädagoge Ruheständler. Vor seiner Zeit in Göttingen arbeitete Lieske bei der Bezirksregierung Detmold als Leitender Regierungsschuldirektor.

Seit 1997 tritt der Schauspieler Lars Wätzold mit der Göttinger Comedy Company auf. Die vierköpfige Gruppe gibt Improshows, bei denen das Publikum die Vorgaben macht. Der Diplom-Pädagoge moderiert gern (u. a. die Verleihung des Göttinger Elches) und schreibt für das Göttinger Tageblatt wöchentlich Kolumnen, die es in sich haben.

Weitere Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung Göttingen sind neben Rüdiger Reyhn als Vorsitzendem Claudia Weitemeyer als stellvertretende Vorsitzende sowie Dirk Oelkers als Schatzmeister - Geschäftsführer ist Andreas Schreck.

Die Bürgerstiftung Göttingen setzt u. a. die Projekte „Zeit für ein Kind“, „Zeit für Jugendliche“ und „Entdeckungsreise Essen“ um und unterstützt derzeit 125 Chancenpatenschaften zwischen Geflüchteten und Göttinger Bürgerinnen und Bürgern.